Hatha-Yoga-Entspannung Ursula Salbert 
 
 
 
 
 
Main Menu
Home
Wir über uns
Neuigkeiten
Ausbildung
Fortbildung
Kurse
Organisatorisches
Service
Bildergalerie
Presse
Kinderyoga-Ideen
Kontakt
Impressum
Newsletter Login





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Home
Yogalehrerausbildung PDF Drucken

Sie suchen eine Yogalehrer Ausbildung und wohnen in Karlsruhe, Ettlingen Rastatt, Baden-Baden, Gaggenau, Bühl, Achern, Offenburg, Kehl oder Lahr oder in der weiteren Umgebung von Baden-Württemberg,

dann kommen Sie nach Bühl ins Kloster Maria Hilf.

Die Yogaschule Ursula Salbert, Institut für Ganzheitliche Gesundheitspädagogik (IGG), bietet im Kloster

anerkannte Ausbildungen an zum/zur

1. Yogalehrer(in) IGG  (Grundausbildung) 265 UE

2. Yogalehrer(in) IGG  (Grund- und Zusatzausbildung) 510 UE

3. Yogalehrer(in)-Ergänzungsstudium auf 510 UE 

Das Institut für Ganzheitliche Gesundheitspädagogik (IGG) ist  Mitglied im "Netzwerk für berufliche Fortbildung Baden-Württemberg" www.fortbildung-bw.de/baden-baden und wurde nach den Qualitätskriterien für Bildungsanbieter geprüft und anerkannt.


Unsere Ausbildungen sind anerkannt vom  "Fachverband für Hatha-Yoga in der Pädagogik und Gesundheitsförderung e.V."
www.Yoga-Fachverband.de.


Der Abschluss Yogalehrerin (IGG) 265 UE oder 510 UE berechtigt Sie,
Yoga-Kurse in Deutschland oder im Ausland anzubieten!!!


Unsere Schüler/innen können nach Abschluss der Ausbildung mit 510 UE die Anerkennung Ihrer Yoga-Kurse durch die Krankenkassen beantragen.

Für die Anerkennung in Deutschland benötigen Sie eine anerkannte Grundausbildung ( z.B. zum Erzieher, Physiotherapeut, Gymnastiklehrer, Heilpädagoge,  Sozialpädagoge....) und zusätzlich eine Yogalehrer-Ausbildung über mindestens 2 Jahre und 500 UE. 



Ausbildungsort:
77815 Bühl bei Baden-Baden (Baden-Württemberg), Kloster Maria-Hilf , Carl-Netter-Str. 7.


Sie erreichen Bühl

- mit dem Auto über die A5,  z.B. von Frankfurt- Darmstadt- Heidelberg- Karlsruhe- Baden-Baden- Bühl oder Basel- Freiburg- Lahr- Offenburg- Achern- Bühl.

- mit dem Zug über die Bahnstrecke: Karlsruhe- Baden-Baden- Bühl- Achern- Offenburg- Freiburg- Basel, oder über die Nebenstrecken von Freudenstadt- Oppenau oder Gernsbach- Gaggenau- Rastatt.
 

Das Kloster liegt zentral und ruhig in der Stadt Bühl. Es hat kostenfreie Parkplätze und bietet unseren TeilnehmerInnen auf Wunsch verschiedene Zimmer, sowie eine sehr gute Verpflegung an.

Mit Ihrer Anmeldung zur Ausbildung bekommen Sie von uns eine Anmeldebestätigung mit den Kontaktdaten zum Kloster.
Danach können Sie Ihre Übernachtungen direkt in der Klosterverwaltung buchen. 


Zu 1. Yogalehrer(in) IGG (Grundausbildung)

Diese Ausbildung beinhaltet 6 Bausteine.
29 Tage, 265 UE Präsenzunterricht 
(eine UE =45 Minuten),
Der Einstieg ist mit jedem Baustein möglich!

Die Reihenfolge der Bausteine können Sie selbst bestimmen:
(B1)        Kinderyoga  Hier klicken
(D)          Rhetorik , Seminarleiterkompetenzen Hier klicken
(E)          Yoga Basiswissen  Hier klicken
(G)          Atempädagogik  Hier klicken
(H+K1)   Meditation und Klangschalenmeditation Hier klicken
(L)          Yoga 50+  Hier klicken


Tauschbausteine:

(F)           Yoga in der Schwangerschaft und Rückbildung Hier klicken

(B2)        Yoga mit Jugendlichen Hier klicken

(K2)        Der gezielte Einsatz der Klangmassagemeditation Hier klicken

Unter Umständen werden auch die Fortbildungen  als Tauschseminare anerkannt.


Die Ausbildungszeit beträgt mindestens 1 Jahr, wahlweise auch länger.

Der Einstieg in die Ausbildung ist mit jedem Baustein möglich!!!!!

Kosten insgesamt bis Ende 2014:

3550,- Euro (inklusive aller Teilabschlüsse, Dokumente und Handbücher. Keine zusätzlichen Prüfungsgebühren!)

Inhalte der Grundausbildung:
Das Erlernen der wichtigsten Grund-Asanas, Pranayamas, Entspannungs- und Meditationstechniken und ihrer Übungs- und Wirkweise.
Die Beachtung der Indikationen und Kontraindikationen der Yoga-Übungen und das Kennenlernen der  Yoga-Didaktik und Methodik, bezogen auf die individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnisse und Einschränkungen der Schüler/innen.
Das Erkennen von Haltungsfehlern und –mustern und das Anbieten klientenbezogener Abwandlungen und Vereinfachungen.
Der sinnvolle Einsatz verschiedener Yoga-Hilfsmittel zur Entlastung oder Stabilisierung.
Die Entwicklung der Fähigkeit, selbst Yoga-Übungsreihen, die die Übenden in ihrer Entwicklung unterstützen zu entwerfen.
Einen Einblick in die Grundlagen der Anatomie und Physiologie.
Der achtgliedrige Pfad des Patanjali und die eigene Umsetzung der Grundkenntnisse der Yoga-Philosophie/Geschichte und Psychologie im Yogaunterricht und im täglichen Leben.
Das Erlernen von pädagogischen Prinzipien und die  Entwicklung des pädagogischen Geschicks.
Das schrittweise Erlangen von Sicherheit in der Unterrichtsgestaltung, Durchführung und Auswertung.
Der Erwerb von Kursleiterkompetenzen in Mimik, Gestik und Sprache, sowie im Umgang mit verschiedenen Gruppenkonstellationen und -situationen.
Die Entwicklung der eigenen Lehrerpersönlichkeit durch Yoga-Praxis und Lehr- Erfahrungen.
Der Erwerb von Grundlagenkenntnissen zur Organisation, Bewerbung und Finanzierung von Yoga-Kursen, zum Berufsrecht und zur Abgrenzung zur Heilkunde .

Ziel der Yogalehrer(in) Grundausbildung ist die Befähigung der TeilnehmerInnen, selbständig Yoga-Kurse für  Anfänger und Fortgeschrittene anzubieten.

Weitere Inhalte, Termine und Kosten der Bausteine finden Sie  unter  Bausteinausbildungen


 

Bereits erworbene fachspezifische Qualifikationen können unter bestimmten Voraussetzungen  anerkannt werden. Sie bekommen im Aufnahmegespräch  einen individuellen Studienplan und Kostenplan.

 

Die Ausbildung  endet mit der Übergabe des Yogalehrer-Abschluss-Zertifikates des Instituts (IGG).

Weiterhin haben Sie die  Möglichkeit, im  "Fachverband für Hatha-Yoga in der Pädagogik und Gesundheitsförderung e.V." Mitglied zu werden www.Yoga-Fachverband.de.


Vorteile der Bausteinausbildung 

Alle Bausteine und Seminare sind in der Reihenfolge frei wählbar.
Für jeden Baustein/für jedes Seminar bekommen Sie eine Abschlussurkunde.
Sie können die Ausbildung unterbrechen oder über mehrere Jahre hinweg absolvieren.
Sie haben die volle Kostenkontrolle und können ihre Ausbildungszeit frei einteilen.


 

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Ausbildung:

- Abgeschlossene Schulausbildung oder Berufsausbildung.

- Mindestalter von 20 Jahren

- Übungspraxis

- die Bereitschaft zum partnerschaftlichen Lernen in Gruppen

Die Aufnahme erfolgt nach einem Aufnahmegespräch.

Nutzen Sie die Möglichkeit im Unterricht zu hospitieren, um die Ausbildungsleitung und den Unterrichtsstil kennen zu lernen!

Fragen zur Ausbildung und Anmeldung  beantwortet  Ihnen gern Frau Salbert unter Tel,. 07223 991507

oder unter   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst


Zahlungsbedingungen:
Siehe unter "Organisatorisches"


Hinweis!
Nutzen Sie für unsere Yoga-Ausbildungen eine staatliche Förderung!
Siehe Bildungsprämie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Beratungsstellen in Ihrer Nähe http://www.bildungspraemie.info/de/170.php

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert


Zu 2. Yogalehrer(in) IGG  (Grund- und Zusatzausbildung)

Die Ausbildung beinhaltet:

1. Die Grundausbildung (6 Bausteine siehe oben) mit  insgesamt 265 UE Präsenzunterricht
2. Die Zusatzausbildung (13 Wochenenden und ein Prüfungswochenende, siehe Fortbildungen)  mit insgesamt 245 UE Präsenzunterricht 

=  510 UE Präsenzunterricht (1 UE = 45 Minuten)

Die Zusatzausbildung kann neben der Grundausbildung oder anschließend absolviert werden.
Die Ausbildungszeit für die Zusatzausbildung beträgt 2 Jahre.
Die Ausbildungszeit für die Grund- und Zusatzausbildung beträgt mindestens 2 Jahre.


Ziel der Yogalehrer(in) Grund- und Zusatzausbildung ist die Befähigung der TeilnehmerInnen, selbständig und höchst professionell Yoga-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene anzbieten.

Termine 2014

01./2. Februar: Hatha-Yoga, Entstehung und Geschichte. Wir beginnen mit Asana, Anatomie, (18 UE)160,- Euro

15./16. Februar: Risiken im Yoga und wie Yoga wirklich hilft Teil 1 (Beschreibung siehe oben), (15 UE) 150,- Euro

15./16 März: Der Yogaweg des Patanjali Teil 1, Asana: Vorbeugen, Unterrichtspraxis, (18 UE) 160,- Euro

17./18 Mai: Funktionelle Anatomie: Obere Extremitäten, Asana: Rückbeugen, Unterrichtspraxis, (18 UE) 160,- Euro

19./20. Juli: Yoga-Philosophie und Yoga-Praxis" (Beschreibung siehe oben), (18 UE) 160,- Euro

04./5. Oktober: Funktionelle Anatomie: Untere Extremitäten, Asana: Drehhaltungen, Unterrichtspraxis, (18 UE) 160,- Euro

18./19. Oktober: "Risiken im Yoga und wie Yoga wirklich hilft" Teil 2 (Beschreibung siehe oben), (15 UE) 150,- Euro

01./2. November: Der Yogaweg des Patanjali Teil 2, Asana: Seitbeugen, Unterrichtspraxis, (18 UE) 160,- Euro  

Termine 2015
6 Wochenenden inkl. ein Prüfungswochenende

Ein Termin steht schon fest:

26./27.09.2015 Thema: Yoga und unser Gehirn


Der Preis für die Zusatzausbildung beträgt 2150,- Euro.

Bereits erworbene Yoga-Qualifikationen können unter bestimmten Voraussetzungen für die Yogalehrer-Ausbildung anerkannt werden!!! 

Sie bekommen im Aufnahmegespräch  einen individuellen Studienplan und Kostenplan.
 

Alle Bausteine und Seminare werden im Bausteinverfahren (Bvf.) angeboten. Die Zahlung der Ausbildungskosten erfolgt per Überweisung für jeden Baustein und jedes Seminar einzeln.

Abschlussprüfung:

Die Prüfung besteht aus drei Abschnitten:
1. aus einer schriftlichen Prüfungsarbeit (Hausarbeit)
2. aus einer praktischen Prüfung (Lehrprobe)
3. aus einer mündlichen Prüfung (Auswertungsgespräch zur Lehrprobe und Prüfungsfragen zu den Themenbereichen der Hausarbeit)

Wurden alle 3 Prüfungsabschnitte bestanden, endet die Ausbildung mit der Übergabe des Yogalehrer-Abschluss-Zertifikates des Instituts (IGG). Dieser Abschluss wird in der Regel von den Krankenkassen, in Verbindung mit einem pädagogischen oder therapeutischen Grundberuf  nach § 20 SGB V anerkannt. Siehe "Leitfaden Prävention".

Für das Nichtbestehen eines Abschnittes besteht die Möglichkeit zur Wiederholung.
Weitere Details zur Prüfung entnehmen Sie unserer Prüfungsordnung, die Sie zur Einsicht bei uns beantragen können. 

Hinweis! Nutzen Sie für unsere Yoga-Ausbildungen eine staatliche Förderung!

Siehe Bildungsprämie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Beratungsstellen in Ihrer Nähe  http://www.bildungspraemie.info/de/170.php   

Inhalte: 
Die Zusatzausbildung bietet einen tieferen Einblick in alle Aspekte des Yoga,

- Yoga- Didaktik und Methodik,

- Yoga-Psychologie, -Philosophie und -Geschichte,

- Yoga- Anatomie und -Physiologie,

- Psychosomatik und Atmung

- und Berufskunde.

Sie erhalten die Möglichkeit der Vertiefung der eigenen Yoga-Übenspraxis unter fachkundiger Anleitung und der Erweiterung ihrer Lehrerkompetenzen.

Einen wichtigen Stellenwert in der Zusatzausbildung hat das Studium der Yoga-Quellentexte und die daraus entstehenden Erfahrungen im individuell angepassten Yoga-Unterricht und im täglichen Leben. 

Dazu gehören

- die intensive  Auseinandersetzung mit den körperlichen, geistigen und seelischen Anforderungen der Yoga-Angebote,

- ein fachkundiges Grundlagenwissen über ganzheitliche anatomische, physiologische und psychologische Zusammenhänge,

- praktische Lehr- und Lernerfahrungen in der Anpassung der Yogainhalte an individuelle Voraussetzungen der SchülerInnen und die Kurskonzeptentwicklung für verschiedene Zielgruppen,


Ausbildungsort: 77815 Bühl , Kloster Maria Hilf, Carl-Netter-Str. 7. Das Kloster bietet preiswerte Verpflegungs- und Unterkunftsmöglichkeiten!

Ausbildungsleitung:

Ursula Salbert,
Yogalehrerin, Atempädagogin/-therapeutin, Autorin beim Ökotopia Verlag Münster,  Bücher siehe unter  Bücher 

Yogastil: Frau Salbert hat schon sehr früh erkannt, dass ein leistungsorientierter Yogaunterricht den Schüler/innen mehr schadet als nützt und deshalb einen achtsamen Yogastil entwickelt, der die anatomischen und physiologischen Besonderheiten der Schüler/innen berücksichtigt.

Auch weisen alle alten Yogatexte auf eine angemessenes Yogapraxis hin, weil ein falsches Üben mit Anstrengung Krankheit und Leid erzeugen kann!!!

Fragen zur Ausbildung und Anmeldung  beantwortet  Ihnen gern Frau Salbert unter Tel,. 07223 991507

oder unter   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst




Zu 3. Ergänzungsstudium

Sie haben schon eine Yoga-Ausbildung bei einem anderen Bildungsträger begonnen oder absolviert und möchten diese inhaltlich ergänzen oder auf 510 UE erweitern?

Dann ist das  Ergänzungsstudium für Sie ideal.

Bereits erworbene Yoga-Qualifikationen werden nach Prüfung für die Yogalehrer-Ausbildung (IGG) anerkannt!

Bitte melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst   oder unter Tel.: 07223 991507.

Sie bekommen ein individuelles Beratungsgespräch  und einen Ausbildungsplan, der auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie einmal hospitieren möchten, um unseren  Ausbildungsstil kennen zu lernen, sind Sie herzlich eingeladen!

Sie können einzelne Ausbildungstage auch als persönliche Fortbildung buchen.

Infos:   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst   oder

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiter Ausbildungsmöglichkeiten:

Yogalehrer(in)  für Kinder IGG 

Yogalehrer(in) für Kinder und Jugendliche IGG

 Hier klicken 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 

 
< Zurück   Weiter >
 
 
Meine Bücher
Advertisement
 
 
 
Das deutsche Yoga Verzeichnis
© 2014 Hatha-Yoga-Entspannung Ursula Salbert
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.